Bericht Generalversammlung Baupersonal Sektion Zürich

Der Präsident Franz Nitecki konnte an diesem regnerischen Samstag leider nur 32 Mitglieder begrüssen. Nichts desto trotz freute es den Vorstand auch einige Pensionierte darunter zu sehen.

Die Traktandenliste konnte speditiv durchgegangen werden. Von den im Traktandum 12, Ehrungen, persönlich angeschriebenen Kollegen waren vier anwesend (siehe Foto weiter unten).

Vom Zentralausschuss waren Hugo Ruoss und Hubi Koller anwesend sie überbrachten die Grüsse des Zentralpräsidenten. Sie berichteten über die Themen NORS / Zukunft Telecom /GAV / Jubiläum 100 Jahre SEV/ Mitgliederwerbung und AZG. Sie merkten auch an das dazu in Kürze ein Newsletter erscheint beziehungsweise versendet wird.

Zum Thema RTE 20100 Prüfungen entstand eine rege Diskussion die Mitglieder nutzten die Gelegenheit dem Ausbildner Markus Haas einige Inputs mitzugeben.;

Die PeKo war durch Peter Müller, Manfred Nyffeler; Karl Steiegger;Hubi Koller vertreten. Sie machten auf die neuen Strukturen aufmerksam. Und das es Wahlen geben wird jedes Mitglied soll sich doch bitte überlegen ob es allenfalls Interesse an eine PeKo-Aufgabe hätte

Und sich diesbezüglich beim SEV oder der PeKo kundtun.

Die fehlenden Parkplätze für die Fachdienste auf den Stationen und die immer noch nicht gelöste WC-Situation sind Themen die die PeKo aufgenommen hat.

Nach der speditiven Abhandlung der Geschäfte lud der Präsident zum von ihm spendierten Apéro.  Ein spezieller Dank geht an Markus Haas für die sehr gute Organisation im Restaurant  Casa Rustica in Effretikon.

Der Vorstand hofft an den nächsten Versammlungen wieder einmal etwas mehr Mitglieder begrüssen zu dürfen und gibt euch daher schon die nächsten Daten bekannt.

Herbstanlass 12.10.2019
Generalversammlung 14.03.2019

Für die Sektion Baupersonal Zürich
Hubi Koller

Kommentar schreiben